Beckedorfer Wieseneier Besondere Haltungsform - Besondere Qualität
Beckedorfer WieseneierBesondere Haltungsform - Besondere Qualität

Das Hühnermobil unterwegs in Kindergarten oder Schule

Unser Hühnnermobil mit Eddy, dem Hahn und seinen Hühnerdamen kommt zu euch in die Schule oder den Kindergarten. Kinder können von und mit Hühnern viel lernen.

Woher kommen die Eier? Wie lange ist ein Ei haltbar? Wie fühlt sich das Federkleid eines Huhnes an? Wie viele Eier kann ein Huhn im Jahr legen? All diese Fragen und noch viele mehr beantworten wir den Kindern.

 

 

Was bietet das Projekt?

  1. Natur und Tiere werden als Erfahrungsraum genutzt, die Kinder erleben und begreifen hautnah das Thema Nutztier.

  2. Das Umweltbewusstsein wird gefördert.

  3. Sensibilisierung komplexer Lerninhalte: Umwelt, Natur, Klimawandel und Nachhaltigkeit wie z.B. Tier und Artenschutz, Bedeutung von Artenvielfalt, Rolle der Landwirtschaft, Ernährung, Konsum, Wertschöpfung und Verantwortung.                                                   


Was umfasst das Projekt?

  1. Koordination, Ausleihe und Betreuung des Hühnermobils

  2. Pädagogische Einführung zum Huhn im Rahmen der Ausleihe

  3. Begleitung bei der Projektdurchführung in Ihrer Einrichtung


Für eine individuelle Terminabsprache, kontaktieren Sie uns einfach...

Wenn Hühner vor der Kita Eier legen

Tierisch gute Kooperation von Schaumburger Landfrauen und der Kita Haste / Wissen vermitteln

Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

 
 
 
 

HASTE (jl). Sie waren zutraulich, ließen sich von den Kindern und Erwachsenen auf den Arm nehmen und streicheln: Zwei Wochen lang war das Hühnermobil, das sonst auf dem Hof Reese in Beckedorf steht, in der Integrativen Kindertagesstätte in Haste zu Gast. Und mit ihm neun Hühner verschiedener Rassen und Eddi der stolze Hahn, die das Kita-Außengelände eroberten. Die Kinder übernahmen das Füttern sowie Einfangen der Hühner und freuten sich täglich über sieben bis acht frische Eier, die sie sofort in den Gruppen verarbeiteten. Die Aktion fand im Rahmen des Projektes "Transparenz schaffen - Von der Ladentheke bis zum Erzeuger" in Zusammenarbeit mit den Landfrauen Schaumburg und dem Landvolk Weserbergland statt. Das Ziel wurde dabei erreicht: "Die Kinder wissen nun ganz genau, wo die Eier her kommen und konnten beim Legen zusehen und direkt zum Verarbeitungsprozess übergehen", sagt Einrichtungsleiterin Ilka Klingenberg. Zudem hätten sie ihre Berührungsängste gegenüber den Hühnern abgelegt und schnell Verantwortung in der Pflege sowie Versorgung übernommen. Neben der ersten Lerneinheit in der Kita, in der Claudia Rocholl den Kindern Wissen über die Hühner vermittelte und ihnen den Eier-Frischetest zeigte, machten die fünf Gruppen auch selbst einen Ausflug zum Hof Reese in Beckedorf. Dort sortierten die Kinder Eier mit der Sortiermaschine, schüttelten Butter aus Sahne, erledigten Stallarbeiten, besuchten die Reithalle, tobten auf der Heuburg in der Scheune und nahmen Kontakt zu sämtlichen Tieren auf. "Die Aktionen auf dem Bauernhof waren dank der Landfrauen bestens organisiert und vorbereitet und ermöglichten allen einen unvergesslich schönen Ausflug", so Klingenberg. Foto: privat

Druckversion Druckversion | Sitemap
©beckedorfer-wieseneier.de

Anfahrt